037 SECA

Umbau eines Bürogebäudes mit Einzelhandel
Hamburg – Eilbek

8.660 m² BGF
LPH 1-3+ | Fertigstellung 2015

Bauherr: seca GmbH & Co. KG
Die Umbaumaßnahme eines ehemaligen Verwaltungsbaus im Osten Hamburgs charakterisiert sich gestalterisch durch zwei architektonische Eingriffe in den Bestand. Mit der Reduktion der zahlreichen formellen Fassadenbauteile aus den Neunzigerjahren und der einhergehenden einheitlichen Farbgestaltung der terrassierten Gebäudegeometrie, erfährt die „Schaufassade“ zur Straße eine beruhigende Transformation. Die zusätzliche Neugestaltung und Aufwertung der Eingangssituationen in das Gebäude definiert klare Adressen für den zukünftigen Nutzermix.
Der zweite architektonische Eingriff findet im Inneren des über 60 Meter langen Bauwerks statt. Die parzellierten Raumabfolgen der ehemals geschlossenen Einzelbüros erfahren durch das räumlich starke Konstruktionsraster, in einer „offenen und transparenten“ Organisation der variierenden Kombibüros, ihre zeitgemäße Übersetzung.

Projektteam:  Tim Kettler, Philip Schwaiger, Heiko Habben


LA'KET ARCHITEKTEN GMBH

Gaußstraße 124
D-22765 Hamburg

Tel +49 40 3863184-0
Fax +49 40 3863184-5

info (at) laket.net
GESCHÄFTSFÜHRUNG

David Lagemann – Dipl.-Ing. Architekt
Tim Kettler – Dipl.-Ing. Architekt